1. Home
  2. Anwendungsbeispiele
  3. Fallstudie: Vom PVC Trinkwassernetz zum modernen PE 100 RC Netz in Eigenregie

Fallstudie: Vom PVC Trinkwassernetz zum modernen PE 100 RC Netz in Eigenregie

Es war einfach, auf PE 100 Druckrohr umzusteigen, da es keine Umstiegskosten gab und die Akzeptanz unter den Mitarbeitern hoch war. REINOGRIP erleichterte zudem die Verlegung und brachte so zusätzliche Vorteile mit sich.

4 min.

So einfach gelinkt der Umstieg von PVC Druckrohr auf PE Druckrohr mit dem Stecksystem REINOGRIP

Thomas Schulte - Teamleiter Trinkwasserversorgung Stadtwerke Sundern
Thomas Schulte
Teamleiter Trinkwasserversorgung Stadtwerke Sundern

Im Hauseinzugsbereich haben wir eigentlich seit Jahrzehnten PE Leitungen, die wir einsetzen über die verschiedenen Generationen, die es gab. PE der ersten Generation, das dickwandige Weiche. Alles Mögliche und sind jetzt seit knapp 20 Jahren im PE 100 unterwegs und da war es nur eine logische Konsequenz, dass wir irgendwann im Bereich der Hauptleitung auch PE gehen würden, weil wir davor bis 2012 nur PVC eingesetzt haben.

PVC war eigentlich kein schlechtes Produkt, aber ist natürlich aufgrund seiner wenigen Elastizität immer gefährlich. Wenn es dann zum Rohrbruch kommt, gibt’s meistens einen Riss. Meistens in Längsausrichtung und aufgrund des Innendrucks der Rohrleitung kommt es zu massivem Wasseraustritt und damit meist zu relativ massiven Schäden an der Oberfläche, relativ viel Straßenbau, der erneuert werden musste. Teilweise auch Keller geflutet, weil in der kurzen Zeit sehr viel Wasser ausgetreten ist und das war für uns auch ein Argument zu sagen, wir wollen ein einheitliches System, also komplett PE. Nicht nur die Hausanschlussleitung, sondern auch die Hauptleitung. Um aber letztlich dann 2012 die Entscheidung treffen zu können, ob wir bei PVC bleiben oder ob wir zum PE gehen, haben wir Musterbaustellen gehabt. Wir haben erstmal Musterbaustellen gerechnet. Wo geht man denn finanziell hin und welche Alternativen haben wir? Und sind dann zum Ergebnis gekommen, dass, wenn wir zum Schweißen gehen, wir sehr viel Material anschaffen müssen. Ob das Schweißgeräte sind… Dass die Fahrzeuge teilweise zu klein sind. Wir hätten andere Fahrzeuge kaufen müssen. Wir haben aber dennoch die Mitarbeiter alle zu den Stadtwerken nach Lüdenscheid geschickt.
Jeder für sich einzeln und mal einen Tag dort einen Einblick zu kriegen, was ist denn los in der Trinkwasserversorgung und der Gasversorgung im PE-Schweißen und was bedeutet das?! Denn irgendwas nur Aufstülpen, um der Vorgabe genüge zu tun und die Leute sind davon nicht überzeugt, ist im Grunde genommen völlig witzlos. Und jeder einzelne Mitarbeiter, der zurückgekommen ist, war so negativ eingestellt zum Schweißen, dass wir gesagt haben, Schweißen kann für uns nicht die Lösung sein. Neben finanziellen Aspekten, das ganze Equipment anzuschaffen.

Dann kam der Zufall, auf der Hausmesse von der HTI Holtmann in der Siegerlandhalle in Siegen wurde das Material vorgestellt in der Kombination Reinert-Ritz REINOGRIP Steckmuffe mit PE Rohr und dann haben wir gesagt: das ist die Technik, die sich uns als richtig darstellt. Stecktechnik, die wir eigentlich kannten aus dem PVC Bereich und diese Technik wurde einfach nur auf PE übertragen.

Stadtwerke Sundern: Der erfolgreiche Wechsel von PVC auf PE 100 RC mit Steckmuffe-Reinogrip
Stadtwerke Sundern:
Der erfolgreiche Wechsel von PVC auf PE 100 RC mit Steckmuffe-Reinogrip

Riesenvorteil, dass die Muffenverbindung längstkraftschlüssig ist und nicht wie in der Vergangenheit die Gefahr besteht, dass man im Nachgang irgendwo wieder gräbt, dass einem die Leitungen auseinander fliegen, sondern wirklich PE Material längskraftschlüssig verlegt ist. Eigentlich genau wie das Schweißen auch, nur eben ohne Schweißen. Ansonsten ist da überhaupt keine Distanz zum Material. Das ist der große Vorteil. Wenn einer KG Rohr verlegen kann oder was weiß ich, ein PP-Rohr, der kann auch genauso gut das Rohr verlegen. Ist ja wirklich keine Hexerei.

Also vorher haben wir PVC verlegt und haben uns dann überlegt, dass wir in dem Bereich ein neues Material verwenden und haben dann länger überlegt, ob wir schweißen wollen. Dann wurde uns REINOGRIP vorgestellt und dadurch konnten wir feststellen, dass das eine gute Verlegetechnik ist. Die großen Vorteile darin sehe ich, dass man halt die Wasserleitung direkt in Betrieb nehmen kann, ohne abzusanden. Ohne dass noch eine Lage Schotter draufgelegt werden muss. Man ist nicht Temperaturabhängig und wir sind so sehr zufrieden mit dem Rohr.

Stadtwerke Sundern: Der erfolgreiche Wechsel von PVC auf PE 100 RC mit Steckmuffe-Reinogrip

Die Vorteile von REINOGRIP als PE 100 RC Stecksystem:

  • Einfaches und schnelles Verlegen wie bei PVC-Muffenrohr oder KG-Rohr
  • Dank der Längskraftschlüssigkeit der REINOGRIP-Steckmuffe gibt es kein Herausrutschen der Rohre und keine Betonwiderlager mehr
  • Keine Umstellkosten beim Wechsel von PVC auf PE: kein Schweißequipment
  • Schnelle Inbetriebnahme – kein Einsanden und keine Schotterschicht nötig
  • Verlegen bei jedem Wetter

Die Vorteile von PE 100 RC gegenüber PVC Druckrohren:

  • Geringere Anfälligkeit für Leckagen
  • Geringerer Wasseraustritt bei Leckagen
  • Hohe Flexibilität im Material und somit im Rohr
  • Breites Formteilprogramm (auch mit eingebauter REINOGRIP Steckmuffe – siehe hier)

REINOGRIP – der einfache Umstieg von PVC Druckrohr auf modernes PE 100 Druckrohr!

REINOGRIP ist ein längskraftschlüssiges Verlegesystem für PE 100 Druckrohre, das unabhängig von Wetter und nachlaufendem Wasser ist. REINOGRIP ermöglicht es Ihnen, Druckrohre schnell und unkompliziert zu verlegen – genauso einfach wie beim Verlegen von PVC-Druckrohr oder KG-Rohr. Mit REINOGRIP können Sie ganz einfach von PVC auf modernes PE 100 Druckrohr umsteigen. Durch das längskraftschlüssige Verlegesystem ist REINOGRIP besonders zuverlässig. Darüber hinaus ist REINOGRIP einfach zu handhaben und kann mit dem Muligrip-Klemmring auch an PVC Rohr angeschlossen werden.

Testen Sie REINOGRIP und überzeugen Sie sich selbst! Schicken Sie uns hier eine kurze Nachricht und wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

Längskraftschlüssig Druckrohr verbinden mit dem PE 100 RC Stecksystem REINOGRIP

Die Steckmuffe REINOGRIP ist speziell für das schnelle und zuverlässige Verlegen von PE-, PVC- und PP-Rohr entwickelt worden und erzeugt dank ihrer Gripselemente eine längskraftschlüssige Verbindung. Das bedeutet, dass nach dem Einstecken in die Muffe auf die Rohrleitung sofort Druck aufgebracht werden kann, ohne dass Betonwiderlager nötig sind oder die Leitung beschwert werden muss – die Verbindung ist zuverlässig dicht.

Mehr zum Aufbau der PE 100 RC REINOGRIP-Steckmuffe finden Sie auf unserer Produktseite zu REINOGRIP und in unserem Themenbereich zur Trinkwasserversorgung.

PE 100 Steckmuffe: Nicht nur in der Praxis bewährt, auch mit Produktzulassung nach DVGW und WRAS

Das Reinogrip Stecksystem ist nicht nur in der Praxis bewährt, sondern wird auch von den Prüfinstitutionen DVGW, ÖVGW, SVGW und WRAS regelmäßig geprüft. Dies unterstreicht die hochwertige Qualität des Systems und seine Zuverlässigkeit.

Hier finden Sie eine Übersicht der Produktzertifizierungen für REINOGRIP.

Damit Ihr Druckrohrsystem bestens funktioniert: unser breites Angebot an REINOGRIP Formteilen bis hin zur speziellen Problemlösung

REINOGRIP ist eine PE 100 RC Steckmuffe, die Ihnen ein ganzes System an Lösungen für Ihr Druckrohrsystem bietet. Egeal ob Doppelsteckmuffe oder Muffendruckrohr über Standardformteile* mit eingebauter REINOGRIP-Muffe bis hin zu Sonderformteilen mit REINOGRIP-Muffe oder Spitzenden mit Vorbereitung für REINOGRIP – Sie mit REINOGRIP bestens beraten.

Einen Überblick unserer Standardformteile mit REINOGRIP finden Sie in unserer Produktbroschüre REINOGRIP. Gerne beraten wir Sie bei Ihrem Umstieg auf PE 100 Stecksysteme – sprechen Sie uns direkt an: über unser Kontaktformular oder über Ihren Ansprechpartner.

* E-, EN-, MMA-, MMQ- … Stücke sind in den gängigen Abmessungen lagerhaltig verfügbar.

NICHTS VERPASSEN

Jetzt den Newsletter abonnieren.

Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

WEITERE THEMEN

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Weitere Artikel rund um das Thema

Molchstation Quick-Pig im Rohrwasserleitung

Die Molchschleuse Quick-Pig benötigt deutlich weniger Abstimmungsbedarf und weniger Gewerke gegenüber einer Schachtlösung. Dies ermöglicht eine minimalinvasive Integration in Rohrleitungssysteme, auch nachträglich. Und beim Betreiber punktet die Quick-Pig durch sehr sicheres Arbeiten von der Geländeoberkante aus.
Lesen Sie in diesem Beitrag: Warum die Quick-Pig Station jetzt olympisch wird.

Historie des Trinkwassertransports

In den 1930ern kamen neue künstlich erzeugte Rohrmaterialien, die Kunststoffe Hart-PVC und PE-HD und PE-LD, auf den Markt, und in den 1970ern wurde deutlich, dass die Orientierung für Kunststoffrohrleitungen an Stahl-/Gussflanschen keine kunststoffgerechte Lösung sein kann. Erfahren Sie in diesem Fachbeitrag wie daraufhin kunststoffgerechte Problemlösungen entwickelt wurden und sich im Markt etablierten.